Aktuelles

  • +49 209 380 33-0

    medicos.AufSchalke

  • Öffnungszeiten im November
    Mo. - Fr. 07:00 bis 20:15 Uhr
    Samstag 08:00 bis 12:30 Uhr
    Sonn- und Feiertage geschlossen
  • medicos.AufSchalke Reha GmbH & Co. KG Parkallee 1 45891 Gelsenkirchen
  • info@medicos-AufSchalke.de

Bewegung ins digitale Zeitalter überführen

In Kooperation mit der Westfälischen Hochschule entwickelt das medicos.AufSchalke im Rahmen des Projektes „Next Level Sport“ digitale Lösungen, die zu mehr Bewegung und sportlicher Aktivität animieren sollen. Im Rahmen des Förderprogramms „Digitale Modellregion in NRW“, an dem Gelsenkirchen aktiv beteiligt ist, übergab Dorothee Feller, Regierungspräsidentin der Be-zirksregierung Münster, für die Durchführung des Projektes nun einen Zuwendungsbescheid von rund einer Million Euro an die Westfälische Hochschule.

Aber warum dieses Projekt? Laut DKV-Report 2018 (Deutsche Krankenversicherung) erreichten im zurückliegenden Jahr nur noch 43 Prozent der Deutschen das international anerkannte ausreichende Aktivitätsniveau der World-Health-Organization (WHO). 2010 schafften noch 60 Prozent diese Marke. Ausreichend Bewegung ist aber nicht nur für die körperliche Gesundheit förderlich, sondern dient auch dem mentalen Stressabbau. Ingo Froböse, Professor an der Deutschen Sporthochschule in Köln und wissenschaftlicher Leiter des DKV-Reports resümiert: „Wer insgesamt nicht ausreichend körperlich aktiv ist, kann unter Umständen seinen Alltagsstress nur unzureichend kompensieren und demnach anfälliger für psychosomatische Leiden sein.“

v.l.: Prof. Dr. Gregor Lux, Prof. Dr. Bernd Kriegesmann (WHS), RP Dorothee Feller, Nicolaus Philipp Hüssen (medicos.AufSchalke)

Um neue Wege im Bereich der Gesundheitsfürsorge einzuschlagen entwickelt die Westfälische Hochschule unter der Leitung der Informatikprofessoren Dr. Gregor Lux und Dr. Jens Gerken für unterschiedliche Nutzergruppen bestimmte Anwendungsszenarien, erlebnisorientierte Virtual-, Augmented- sowie Mixed-Reality-Sport- und Bewegungsangebote und erprobt diese anschließend im medicos.AufSchalke. So sollen langfristig und regelmäßig die Beweglichkeit und Koordination der Menschen spielerisch gefordert und gefördert werden.