Sportmedizinische Vorsorge

Ärztliche Expertise

DGSP-empfiehlt Sportmediziner des medicos.AufSchalke
Gesundheitsförderung und Prävention durch Bewegung und Sport: das sind die Leitthemen der 1912 gegründeten Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) e.V. Sie ist eine der größten wissenschaftlich-medizinischen Fachgesellschaften Deutschlands und die europaweit größte und weltweit älteste sportärztliche Vereinigung ist. 

"Für die deutschen Sportmediziner gibt es keine Diskussion, Neulinge und Wiedereinsteiger müssen vor Aufnahme einer sportlichen Betätigung zur ärztlichen Untersuchung, um möglichen Vorerkrankungen und damit verbundene Risiken vorzubeugen. Die sportärztliche Vorsorgeuntersuchung im Sinne einer Gesundheitsuntersuchung dient der Erkennung latenter oder bereits vorhandener Krankheiten, die eine Gefährdung darstellen können. Die Vorsorgeuntersuchung soll gesundheitliche Risiken mindern oder vermeiden helfen und eine optimale Ausübung von Sport und körperlicher Aktivität für jeden Sporttreibenden ermöglichen." (Quelle: DGSP)
 

Dr. med. Stefan Middel

Ärztlicher Leiter Leistungsdiagnostik

Facharzt für Innere Medizin mit den Zusatzbezeichnungen Sportmedizin, Arbeitsmedizin, Umweltmedizin, Ernährungsmedizin (DGEM / DAEM)

Dr. med. Peter Franitza

Ärztlicher Leiter Kardiologie

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie mit den Zusatzbezeichnungen Sportmedizin, Intensivmedizin, Hypertensiologe (DHL), Sozialmedizin, Kardiovaskulärer Präventivmediziner DGPR

Dr. med. Holger Herwegen

Leitender Oberarzt Orthopädie

Facharzt für Chirurgie mit den Zusatzbezeichnungen Sportmedizin, Chirotherapie, Sozialmedizin, Sportwissenschaftler, GOLFmedicus, Golf-Physio-Coach (Deutscher Golf Verband), Osteopathische Verfahren