Rezepte

Kernige Quarkbrötchen mit Oliven, Tomaten und Rosmarin

Rezept für 18 Stück

Zutaten:

  • 40 g getrocknete Tomaten
  • 50 g grüne Oliven ohne Steine
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 500 g Weizenmehl Type 1050
  • 1 Tüte Backpulver
  • 400 g Magerquark
  • 2 Eier
  • 5 EL Rapsöl
  • 1 TL Jodsalz
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Leinsamen

Zubereitung:

Tomaten abtropfen lassen und kleinschneiden.

Oliven mit einem großen Messer fein hacken.

Rosmarin waschen, trockenschütteln, Nadeln abzupfen und ebenfalls fein hacken.

Mehl und Backpulver in einer Rührschüssel mischen.

Quark, Eier, Öl und Jodsalz zugeben und mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Falls der Teig sehr feucht sein sollte, etwas Mehl hinzugeben.

Die Tomaten, Oliven und Rosmarin in den Teig kneten.

Aus der Teigkugel mit bemehlten Händen 18 Kugeln formen.

Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Leinsamen auf je 1 kleinen Teller geben. Jeweils 6 Teigkugeln mit einer Seite in eine der Körner drücken.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Brötchen aneinander in Ei-Form daraufsetzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C) auf der mittleren Schiene 25-30 Minuten backen.



Guten Appetit!