Herz außer Takt: Vorhofflimmern

MEDICOS INFORMIERT

Herz außer Takt“ lautet das Motto der diesjährigen Herzwochen im November. Wie der aktuelle deutsche Herzbericht zeigt, haben allein in Deutschland 1,8 Millionen Menschen Vorhofflimmern und jedes Jahr kommen Tausende dazu. In den 90er Jahren glaubte man, diese Rhythmusstörung sei ein „Schönheitsfehler des EKG“. Heute weiß man: Vorhofflimmern ist eine ernst zu nehmende Herzrhythmusstörung, die unbehandelt lebensbedrohlich für Herz und Gehirn werden kann, bis hin zur Herzschwäche und Schlaganfall.

Tükisch ist, dass Vorhofflimmern bei über der Hälfte aller Patienten ohne Symptome oder Beschwerden auftritt. Ein lange Zeit bestehendes Vorhofflimmern kann zu einer Herzschwäche (Herzinsuffizienz) führen, die bei Betroffenen die Leistungsfähigkeit erheblich einschränkt.

Wir wollen Sie ausführlich darüber informieren, was Sie selbst tun können, um sich vor Vorhofflimmern und seinen Komplikationen zu schützen. Daher laden wir Sie zusammen mit Ihren Freunden, Bekannten und weiteren interessierten Zuhörern herzlich ein am Donnerstag, 15. November 2018, Gast unserer Vortragsreihe Das Leben mit Herzschwäche zu sein.

Folgende Themen haben wir für Sie vorbereitet:

  • Vorhofflimmern - Definition, Ursachen, Beschwerden, Untersuchungen
    Dr. med. Peter Franitza, Ärztlicher Leiter Kardiologie, medicos.AufSchalke
  • Therapie des Vorhofflimmerns - Medikamente, Kardioversion, Ablation
    Dr. med. Mehmet Kandil, Oberarzt für Kardiologie und Angiologie, Herzrhythmusspezialist, Marienhospital Gelsenkirchen

Sie werden selbstverständlich auch die Gelegenheit haben, sich mit Ihren Fragen an uns zu wenden. 
Die Veranstaltung findet in unserem Seminarraum 1 in der ersten Etage statt. 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

  • 15. November 2018Donnerstag 16:30 - 18:30 Uhr
  • medicos.AufSchalke Reha GmbH & Co. KGParkallee 1, 45891 Gelsenkirchen
Die Veranstaltung ist kostenfrei! Eine Anmeldung dazu ist nicht notwendig.