Handtherapie

Handtherapie - endlich wieder handlungsfähig!

Ein Unfall, ein Rheumaschub, eine Amputation oder eine OP-Narbe: Gründe für Probleme bei täglichen Handbewegungen gibt es viele. Genauso vielfältig sind die Handgriffe, die Sie für Ihre Lebensqualität brauchen. Deshalb zählt bei der Handtherapie im medicos.AufSchalke jede Hand, ganz individuell.

Der Hemdsknopf am Morgen, der Schlüssel in der Wohnungstür, der Kugelschreiber im Büro oder der Tennisschläger in der Freizeit: Einzelne Handbewegungen und Fingerfertigkeiten werden in der Handtherapie im medicos.AufSchalke ganz praktisch wieder erlernt und geübt. Hand in Hand mit Ihnen als Patienten und abgestimmt auf Ihr Leben in Alltag, Beruf und Freizeit.

Schon während des Aufnahmegesprächs werden Ihre aktuellen Beschwerden sowie Probleme bei alltäglichen Handgriffen erfragt und dadurch gemeinsam Ziele für die Handtherapie gesetzt. Die Behandlung selbst ist praktisch und voll von Handbewegungen Ihres Alltags.

  • Übungen von Hand- und Fingerbewegungen, angepasst an Ihre alltäglichen Griffe
  • Abbau einer Schonhaltung der Hand oder einzelner Finger
  • Beratung hinsichtlich passender Schienen, Handmanschetten etc. bei Verletzungen
  • Verbesserung von Gelenkfunktionen durch Mobilisation
  • Desensibilisierung von Narbengewebe
  • Schmerzlinderung
  • Aufbau und Erhaltung physiologischer Haltungs- und Bewegungsmuster durch Wahrnehmungs- und Haltungsschulung

Für ein schmerzfreies Fassen, Greifen, Drehen oder Halten. Für schmerzfreie HANDlungen.